Mama-Job: „Wenn-dann-Funktionen“ erklären

Current Progress
Current Progress
Current Progress
Lesefortschritt

"Wenn..., dann... -Funktionen"

Ein riesiger Teil der Kindererziehung besteht aus dem ständigen Erklären von "Wenn..., dann... -Funktionen".


Der Klassiker: Fass nicht auf die heiße Herdplatte, sonst verbrennst du dir die Finger.

Und idealerweise sollte es vom Kind noch angenommen werden!

Wir saßen trotz 100 Warnungen mit verbrannten Fingern beim Arzt!

Herzlich willkommen im Mama-Leben!

wenn dann gehirn e1699265768596

Mütter-Job: 1,5 Mio. Wenn..., dann -Funktionen 80 Mrd. mal erklären 😉

Klassischer Fall von Mütterfrust: Du redest und erklärst immer wieder dasselbe, rennst hinten nach und trotzdem passiert das Unglück - trotz zigmaliger Warnungen!

Genau das vorhersehbare Unglück wollte man seinem Kind und sich ersparen. Hat ja super geklappt. 

Aber keine Sorge, ich glaub, es geht den meisten Müttern so! 

Die schnellste Methode zum Festigen und Beherzigen von diversen Wenn-dann-Funktionen läuft über eigene Erfahrungen! Dafür muss man als Mutter allerdings über seinen eigenen Schatten springen - es liegt nicht in unserer Natur, unsere Kinder gegen Wände rennen zu lassen.

Daher halt die ganze Rederei - ein Mama-Beschützer-Instinkt 🙂 Jede Mutter will nur das Beste für ihr Kind!

Schützen müssen wir uns nur vor dem Frust, wenn trotz der ganzen Warnungen dann doch das vorhergesehene Unglück passiert!

Wenn-dann-Funktionen, aus denen du als Mama handelst:

Kinder beim groß werden zu begleiten ist eine echte Challenge. Vor allem für einen selbst 🙂

Kindererziehung ist Ansichtssache, abhängig von deinen eigenen Werten und was du dir für deine Kinder wünschst.

Aber täglich Situationen mit deinen Kindern werden von deiner Gemütslage, Erfahrungswerten und aktuellen Situationen beeinflusst.

Also hängt eigentlich alles mal wieder an dir. Hallo, echtes Leben 😉

Wie bist du drauf, worauf reagierst du ruhig und besonnen und ab wann gehst du heute voll durch die Decke?

Die eigentliche Frage ist, inwieweit du dich in die ganze Erklärungs-Arie reinhängst oder reinziehen lässt.

Je nachdem wie gut ausgestattet dein Zeitpensum, Nervenkostüm und Energietank und wie wissbegierig und nachfragend deine Kinder sind, fällt dies wahrscheinlich mal mehr oder eben auch weniger ergiebig aus. 

Es kann extrem anstrengend sein, jeden Tag in der Früh erwähnen und erklären zu müssen, dass die Kinder bitte aufstehen, sich anziehen, Zähne putzen... müssen. Wenn die Diskussionen dann um jedes Klamotten-Teil, vielleicht noch mit 3 Kindern startet, könnt schon ein Großteil deines Energietanks geleert sein, bevor deine Kinder mal aus dem Haus sind. 

Wie pädagogisch wertvoll man dann den Tag durchsteht, lass ich hier mal aus - ich denke, jede Mutter kennt die Problematik!

WENN du gestresst und genervt bist, DANN gehst du auf viele Fragen gar nicht ein - schon gar nicht zum 100-mal auf dieselbe Frage. Mütter sind halt auch nur Menschen.

Nervig sind ja nur die ständigen Wiederholungen von Wenn-Dann-Funktionen, die von Kindern - weil voll langweilig oder blöd - täglich aufs neue ignoriert werden.

Aber abgesehen von diesen nervigen Wenn-dann-Funktionen, gibt es ja auch wirklich wichtige, für die man Zeit, Energie und Nerven aufwenden sollte. Nämlich dann, wenn deine Kinder Probleme haben, die er- und geklärt gehören!

Das auseinanderzuhalten ist fast unmöglich, wenn dein Energietank eigentlich eh schon leer ist!

Die Frage ist also, wie können wir das leicht unterscheiden!? 

Wenn-dann-Funktionen, die nur dein Kind betreffen:

Dazu gehören diese ganzen Routine-Entwicklungs-Geschichten.

Ur viel Nerven, Zeit und Kilometer, die du da liegen lässt! Je nach Motivation deiner Kinder wird's hier mehr oder weniger anstrengend.

Und Routinen gestalten den ganzen Tag - wär voll interessant, wie viele Wörter das täglich wären 🙂

Aber die Erklärungen gestaltet sich hier einfach, denn es geht ausschließlich um Wenn-dann-Funktionen, die nur dein Kind betrifft:

Anziehen -weil Kindergarten / Schule

Frühstück - weil sonst keine Energie

Hausaufgaben - weil..., usw.

Wenn-dann-Funktionen, die eure Familie betreffen:

Hier wird's schon interessanter - persönliche Einstellungen zu Wenn-dann-Funktionen, die sich auf euren Familienalltag auswirken.

"Spül nach dem Zähneputzen das Waschbecken aus, weil ich es sonst sauber machen muss." Was das an Emotionsketten bei dir nach sich zieht, hängt wiederum von dir und deinem Energietank ab.

Du siehst, die Ketten werden länger - das will man sicher nicht alles im Morgenstress bis zum Erbrechen erklären!

Hier kommen also die ersten sozialen Auswirkungen von Wenn-dann-Funktionen dazu.

Diese sind auch noch recht gut zu erklären, denn du kennst ja dich und deine Pappenheimer. Du weißt, wer was mag, und wer was nicht mag. Oft vorhersehbare Situationen lassen sich meist noch recht gut unter Kontrolle halten.

Es sei denn, es werden Grenzen getestet! Dies geschieht vor allem dann, wenn diese ganzen Wenn-dann-Funktionen mithilfe von einem indirekten Vermeidungssystem erklärt werden:

"Mach das nicht, sonst..." Da ist es dann häufig so, dass das Kind es drauf ankommen lässt. Je nach Faulheits- und Sturheitsfaktor kann das schon recht drastische oder emotionsgeladene Ausmaße annehmen. Es muss erst die direkte Erfahrung sammeln, was dann tatsächlich passiert, damit es erledigt oder beherzigt wird.

Arbeitest du jedoch mit einem direkten Motivationssystem, verändert sich der Fokus deines Kindes. 

Im Falle des ganzen Routine-Lernens und Einhaltens wäre dies eine kleine Belohnung. Zum Beispiel länger aufbleiben dürfen...

Was passiert nun? Die Aufgaben, die zu erledigen sind, um die Belohnung zu erhalten, werden gar nicht weiter hinterfragt, sondern einfach erledigt, denn Aufgabenstellung und Ziel sind klar!

Dabei muss man allerdings fair bleiben und eine genaue Anweisung zur Verfügung stellen, denn weder Kindergartenkinder noch Pubertierende können sich die Routinen - nach unseren Vorstellungen - merken und somit natürlich auch nicht erfüllen!

Falls du daran Interesse hast, wirf mal ein Blick in den Zauberplaner:

Spar dir tägliches Routine-Bla-bla!

Zauberplaner LogoTEXT 1

Wenn-dann-Funktionen, die euer Umfeld betreffen:

Hier wird's jetzt komplizierter:

Abgesehen von euren ganzen Wenn-dann-Funktionen, haben die Kinder nun ein Gegenüber mit eigenen zig Wenn-dann-Funktionen.

Soziale Auswirkungen der Extraklasse - warum Beziehungen leicht bis unmöglich sein können, liegt genau hier 🙂

Wie agiert oder reagiert jeder aus deiner Familie auf andere und mit welchen Wenn-dann-Funktionen reagieren Freunde, Mitschüler und Lehrer? 

Das sind die wichtigen Funktionen, die besprochen werden sollten - sofern dein Kind damit in irgendeiner Weise Schwierigkeiten hat.

Die Aktion oder Reaktion der Kinder besprechen, das Verhalten der anderen besprechen und daraus Erfahrungen und Erkenntnisse ziehen, damit man für die Zukunft hoffentlich weniger Ärger oder Stress hat.

Was heißt das jetzt für dich?

  1. 1
    Schalt unnötige Zeit- und Energiefresser aus, damit du deinen Energietank voll machen oder halten kannst.
  2. 2
    Automatisiere Abläufe und arbeite mit EINEM direkten Motivationssystem, damit ein positiver Fokus gegeben ist!
  3. 3
    Führ hilfreiche, auf dein Kind eingehende Gespräche mit klarem Kopf und genug Energie. Eure Beziehung wird es euch danken!!! 

In diesem Sinne: Habt es lustig - jeder für sich und alle zusammen 😉

Ähnliche Beiträge

Hi, ich bin Mirja - die Frau hinter dem Zauberplaner

Meine Erfahrungen und Outtakes, wie ich es von einer echt chaotischen, chronisch kranken, dauergestressten 24h-Kinder-Antreiberin am emotionalen Limit zur (meist) entspannten Urlauberin im Alltag geschafft habe, erfährst du hier in meinem Blog, damit du einige dieser ätzenden Spiralen schneller auflösen kannst oder noch besser - gar nicht erst reinkommst :)


Egal ob du deinen Mental Load reduzieren oder dein Haushalts- und / oder Kindermanagement optimieren willst - vielleicht findest du hier etwas, was dir weiterhilft!


Von mir als Mama für dich als Mama - denn es gibt noch so viel mehr, wofür wir guten Gewissens und bester Laune genug Zeit und Energie haben sollten ;)

Schalt deine Zeit- und Energiefresser aus!

Ob der Zauberplaner dir dabei helfen kann?

In 5 schnellen Ankreuzfragen findest du's heraus!

Schalt deine Zeit- und Energiefresser aus!

Ob der Zauberplaner dir helfen kann?

In 5 schnellen Ankreuzfragen findest du's heraus!

>
Consent Management Platform von Real Cookie Banner